Logo

Zur Darstellung dieser Internetseiten benötigen Sie den Flash Player von Adobe

hier kann er geladen werden.

Wenn Sie das Programm McAfee nicht wünschen, bitte Häkchen dort löschen

Übung

Neu

Fallbeispiel Mai 2018
von Christl Oelmann

Horoskop 05.2018

Rudi fragt: Wie kann ich mich von meiner Ursprungsfamilie befreien?"

Was meinen Sie?

Deutungsvorschlag für
Fallbeispiel Mai 2018
von Christl Oelmann

 

Abkürzungen:

  • Konj. = Konjunktion
  • Opp. = Opposition
  • Qua. = Quadrat
  • Tri = Trigon
  • MK = Mondknoten

Rudi fragt:
Wie kann ich mich von meiner Ursprungsfamilie befreien?

 

Sehr interessant ist, dass Rudi genau in dem Augenblick zur Beratung kommt, in dem der Transit Pluto ein exaktes Quadrat zum Chiron an der Spitze des 4. Hauses bzw. zum MC bildet. Und damit nicht genug, der Transit Saturn steht exakt auf seiner Mondknotenachse und der Sonne und bildet wiederum ein Quadrat zum Mars in Widder in Haus 3. Da Pluto aus dem Radix Haus 9 und Saturn aus dem Radix Haus 7 kommt, ist allein schon durch die Transite ein Teil seiner Frage zu beantworten:
Pluto in Haus 9 fordert eigene Vorstellungen zu entwickeln, der eigenen Meinung zu folgen, damit in die Macht (Eigenmächtigkeit) der eigenen Gedanken zu gehen und sie durch Mars in Widder in Haus 3, der in Opposition zu Pluto steht, mutig umzusetzen. Das 3. Haus als Kommunikationshaus deutet noch einmal darauf hin, eigene Gedanken, eigene Ideen zu entwickeln, sie mit Mars auch zu kommunizieren, in die Tat umzusetzen und dabei neue Wege zu beschreiten (Widder). Dass dies von Rudi einigen Mut (Widder) erfordert, zeigen das voll besetzte Haus 7 und Venus Konj. Merkur an der Spitze von Haus 8. Denn das Du, die Zuneigung der anderen (Sonne, Mond und absteigender MK in 7), ihre Meinung und positive Bewertung (Venus Konj. Merkur Spitze 8) sind für Rudi extrem wichtig.

Saturn in Haus 7 fordert Beständigkeit und Verantwortlichkeit in Begegnungen und Beziehungen, wobei die Menschen mit dieser Konstellation sehr häufig beides gut für die anderen leisten können, jedoch die Verantwortlichkeit sich selbst und ihrem Wohlergehen gegenüber meist nicht leben. Vor allem wenn persönliche Planeten in den Häusern 7 und 8 zu finden sind und/oder auch noch der absteigende MK, wie bei Rudi.
Der Transit Saturn auf der Mondknotenachse 1/7 „fragt also an“, wie weit Rudi auf dem Weg vom 7. Haus ins 1. Haus, also auf dem Weg vom Du zum Ich ist.

Und damit ist die Frage, wie er sich von seiner Ursprungsfamilie befreien kann, zum großen Teil beantwortet: zu einer eigenständigen Meinung und zu eigenständigen Werten zu kommen und die Verantwortung für sich und sein Wohlergehen innerhalb von Beziehungen zu übernehmen.

Keine leichte Aufgabe, denn die Familien- und Sippenhäuser 4,8 und 12 sind besetzt und der Sippenfaktor Lilith steht exakt auf seinem AC.
Mit Chiron in Haus 4 musste Rudi früh erfahren, dass er innerhalb der Familie nur willkommen ist, wenn er Augen und Ohren vor den ständigen sehr heftigen Auseinandersetzungen zwischen Eltern, Eltern und Großeltern und den viel älteren Geschwistern verschließt. Nach außen hin sollte der schöne Schein der Harmonie (MC in Waage) absolut bewahrt werden. Rudi, der mit Sonne, Mond und absteigenden Knoten in Krebs, sowie einem Neptun in Haus 12 sehr stark sowohl auf die emotionalen ständigen Erschütterungen als auch auf die Unzuverlässigkeit innerhalb der familiären Beziehungen reagierte, passte sich auf extrem starke Weise an dieses Familiensystem an, um gleichsam „unsichtbar“ zu werden. Die familiäre Situation verstärkte auch noch die Chiron-Angst nicht mehr geliebt, ausgestoßen zu werden, wenn er seine Eigenwilligkeit, seine Einzigartigkeit und in diesem Fall vor allem, seine Andersartigkeit leben würde (Chiron Opp. Uranus). Durch das Trigon von Chiron zu Lilith am AC wird Rudi aber aufgefordert, trotz der familiären Situation seinen eigenen Weg zu gehen (Lilith). AC und Lilith in Schütze und der Geburtsherrscher Jupiter in Wassermann verstärken noch einmal die Aufforderung des aufsteigenden MK in Haus 1 die eigene Art (Wassermann), die eigene Sinngebung (Schütze/Jupiter) nach außen hin zu zeigen. Und gleichzeitig für sich klar und verantwortungsvoll Stellung zu beziehen (aufsteigende MK in 1 in Steinbock).

 

Venus und Merkur an der Spitze des 8. Hauses arbeiten gleichsam der Aufforderung von Pluto in 9 zu, nämlich zu einem eigenen Wertesystem und zu einer eigenen Meinung zu kommen, unabhängig von Familie bzw. Sippe. Verstärkt wird das Ganze noch dadurch, dass Merkur der Herrscher des 9. Hauses ist.
Interessant ist noch, dass Saturn und Uranus unaspektiert sind, von daher auch ein Sippen-oder Generationsthema mitbringen.

 

2. Zusammenfassung

Als ich Rudi nach den familiären Strukturen fragte, die sich auf eigene Meinungsbildung, eigene Werte, das Einpassen in Vorhandenes und Gegebenes (Saturn) und Eigenwilligkeit und Besonderheit (Uranus) bezogen, musste er lachen. Denn er entstammt einer bäuerlichen Familie und bis zu seinen Urgroßeltern zurück konnte die gesamte Verwandtschaft nur das Anpassen und Einpassen in das „seit ewigen Zeiten“ Bestehende leben. Er sei der erste, der vom Hof und von der engeren Umgebung weggezogen ist, was ihn aber zum Außenseiter gemacht hat, worunter er leidet. Von diesem Leid und von seinem schlechten Gewissen, vor allem seiner Mutter gegenüber, möchte er sich befreien. Er möchte, wie er es ausdrückte, dazu gehören und trotzdem sein eigenes Leben leben.
Das ist ein sehr wichtiger Punkt, auf den ich ihn auch aufmerksam gemacht habe, er möchte sich nicht von seiner Ursprungsfamilie befreien, wie er ja gefragt hatte, sondern von dem drückenden Leid und dem drückenden Gewissen. Und das für die Erarbeitung einer Lösungsstrategie einen anderen Ansatz.

Nach der Interpretation seines Horoskops, konnte er sich, seine Emotionen und seinen Wunsch, sich „von der Ursprungsfamilie zu befreien“, sehr viel besser verstehen. Er konnte die aktuelle Zeitqualität auch als eine Chance und Aufforderung sehen mit seinem Außenseitertum besser umgehen zu lernen und sich die Erlaubnis zu geben, dabei kein schlechtes Gewissen zu haben.

Im weiteren Gespräch ging es dann darum eine, wie Rudi es nannte, Reiseroute und einen Reiseplan zu entwickeln, wie er langfristig sein Ziel erreichen und trotzdem  doch wieder, wenigstens einigermaßen, mit seiner Familie ins Reine kommen könnte.

 

 

© Copyright Christl Oelmann

 

 

das kind